Donnerstag, 22. Juni 2017

SOMMERGRAS

In der aktuellen Zeitschrift "Sommergras" der deutschen Haikugesellschaft konnte ich einige Haikus veröffentlichen. Ramona Linke, eine deutsche Haijin und langjährige Internet-Freundin hat mein Buch "Nichts" rezensiert und Eleonore Nickolay aus Paris hat zu einem Haiku zum Thema "ziehende Wolken" das sie aus 36 Einsendungen ausgesucht hat, auch etwas geschrieben. DANKE DAFÜR! 







 

Sonntag, 18. Juni 2017

Unruhige See(le)


Drei meiner Haikus wurden für diese Anthologie 
ausgewählt und veröffentlicht.


 ISBN: 978-3-7448-3363-9
veröffentlicht 12.06.2017

160 Seiten, broschiert
mit Illustrationen
Preis 12 Euro
Online & im stationären Handel

Samstag, 17. Juni 2017

lichter

gewitterwolken -
unter dem blätterdach
schaukeln lichter

Haiku Heute

In der Juni-Ausgabe von Haiku heute bin ich mit einem Haiku vertreten:

regentag
am fensterbrett das rauschen
zwischen den sendern


Donnerstag, 8. Juni 2017

Haiku- und Tanka- Auswahl der deutschen Haikugesellschaft Juni 2017

Es wurden insgesamt 207 Haiku und 52 Tanka von 73 Autorinnen und Autoren für diese Auswahl eingereicht. Zwei Haikus waren von mir und wurden veröffentlicht:



Samstag, 3. Juni 2017

Sternenblick- Anthologie

Boah, ich freu mir gerade einen Ast ab, ich darf in der "Sternenblick"-Anthologie drei Haikus veröffentlichen. *hüpfspringjubelfreutanz* 

Hier die Mail die ich grade erhalten habe:


Liebe Sonja,
endlich ist es vollbracht und wir vier Herausgeber haben uns aus den 1111 eingesandten Texte zur Anthologie "Unruhige See(le)" auf unsere Finalauswahl einigen können. Keine leichte Entscheidung/Aufgabe, um so mehr freuen wir uns, dir sagen zu können, dass deine nachfolgenden Texte in den Haiku/Tanka-Band aufgenommen wird. Noch in diesem Monat wird das Buch an den Handel übermittelt. Wir informieren alle Autoren sobald das Buch dann im Handel ist per E-Mail.

gekräuselt
dein tiefes wasser
so still


meeresweiten
das bewegte grau und blau
deiner augen


schwarze see
die segel auf halbmast
das EKG piepst

Donnerstag, 1. Juni 2017

Österreichische Haikugesellschaft

Ich hab heute von der Jury der österreichischen Haikugesellschaft diese Nachricht erhalten:

"Liebe Frau Raab,
ihr Haiku


tagesanbruch
eine Zille gleitet
in den sonnenspiegel


wurde von der Jury der Österreichischen Haikugesellschaft ausgewählt und wird in der Septemberausgabe der Zeitschrift "Lotusblüte" abgedruckt, wozu ich ihnen recht herzlich gratulieren möchte."

*freu*

Und nun bin ich dabei, dort auch meine Mitgliedschaft anzumelden. 

Freitag, 26. Mai 2017

Zaunreiterin


Früh morgens an der Schwelle zwischen Welt und Nichtwelt entstehen die Dinge. Bewegungslos, noch nicht entschieden, der Schritt nach vorne ins Unbekannte, oder zurück in die Sicherheit der Nichtwelt-Höhle. Dem neu entsprungenen Tag entgegengähnend verharre ich an der Grenze, blinzelnd zwischen Licht und Nichtlicht, der Zukunft entfliehend, der Traumreise erlegen, dem Tagtraum zugetan, doch auch hier noch keine Entscheidung. Schwellenmomente, heillos unterschätzt in ihrer Einzigartigkeit und voller Kraft als Geburtsstätte des Guten, des Bösen und aller Zwischenzustände. Unentschiedener Gleichstand, nicht drinnen, nicht draußen, nicht schlafend noch wach, nicht schauend, noch blind. Noch hat auch der Tag sich nicht entschieden, wie er mir begegnen möchte. Mit strahlendem Sonnenschein oder einem Weltuntergang, mit guten Nachrichten oder Langeweile, alle Möglichkeiten stehen offen. Als Zaunreiterin lausche ich den Dingen, achte auf die Zeichen. Vogelgezwitscher und kühle Luft dringen durch das gekippte Fenster von der Welt in die Nichtwelt. Würde ich mich ewig in diesem Zustand treiben lassen, würde es dann einen Unterschied machen für die Welt da draußen? In der Nichtwelt bin ich körperlos, da ist es ganz einfach, zu sein. Doch da draußen,  da erwartet mich so viel. Da erwarte ich so viel. Ich warte lieber noch eine Weile mit meiner Entscheidung. An der Schwelle, zwischen Welt und Nichtwelt, zwischen Licht und Nichtlicht. Bin ich?

kranichschreie
dein gepackter koffer
im flur 

letzte station

letzte station
der nymphensittich am gang
ruft nach der schwester

SOMMERGRAS

In der aktuellen Zeitschrift "Sommergras" der deutschen Haikugesellschaft konnte ich einige Haikus veröffentlichen. Ramona Linke, ...